Klinik A.

Ist es noch eine verlassene Klinik oder nur noch Filmkulisse? Diese Frage stellte sich, als wir zu viert die verlassene Klinik aufsuchten. Bei unserer Ankunft fielen sofort die zahlreichen parkenden Autos vor der Klinik, die 2006 geschlossen wurde, auf. Wie sich später herausstellte, wurde ausgerechnet während unseres Besuches ein Film in der ehemaligen Klnik gedreht. Bereits 2012 diente die Klinik als Kulisse für einen Horrorfilm, den Kölner Studenten dort drehten. [protected]Die Rheinische Post berichtete darüber.[/protected]

Wie beliebt die Klinik als Drehort für Horrorfilme ist, zeigte sich auch im Inneren des Gebäudes: Während das ursprüngliche Inventar so gut wie vollständig entfernt worden war, fanden sich immer Requisiten und Kulissen vergangener Filmproduktionen. Eher enttäuscht verließen wir die Klinik nach gut anderthalb Stunden – zu wenige Bildmotive und zu viel Vandalismus bot das Objekt.

[protected]Entgegen den Informationen des Eigentümers, dass das Objekt unzugänglich sei, fielen neben den offen stehenden Türen zahlreiche andere Zugangsmöglichkeiten auf. Da die Klinik jedoch nach wie vor als eher heiße Location gilt, ist sie angesichts des Risikos nur denjenigen zu empfehlen, die ein neues Titelbild für ihre Facebook-Seite über Splatter- und Horrorfilme suchen.[/protected]

Diesen Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on Tumblr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.