Das Grand-Hotel I

Das ehemalige Grand-Hotel blickt auf eine bewegte und teilweise glanzvolle Geschichte zurück. Es wurde Anfang des 19. Jahrunderts  von Ernst Luz erbaut und 1902 und Anfang der 1920er Jahre bis zum heutigen Erscheinungsbild erweitert. In der letzten Ausbaustufe umfasste das Hotel 140 Zimmer, 60 Privatbäder und 100 Balkone.

In den besten Zeiten residierten Könige, Hochadel, Schauspieler, Musiker und Künstler in dem Hotel, das lange Zeit als erste Adresse im Schwarzwald galt. Bis 1975 war das Hotel inhabergeführt. Danach wurde das Hotel von einer großen Hotelkette übernommen. Es fehlte jedoch das persönliche Engagement, das oftmals inhabergeführte Hotels auszeichnet. Beschwerden über den Serive und das Essen häuften sich.

2005 endete der Hotelbetrieb und das Objekt liegt seitdem im Dornröschenschlaf. Der einstige Prunk des Hotels ist auch heute noch zu erkennen: Großzügige Zimmer, die teilweise noch eingerichtet sind, und vor allem der Eingangsbereich mit Bar und der Festsaal, der wie geschaffen wäre für eine mondäne Party im Stil der 1920er Jahre: Elegante Kleidung und dazu ein Auftritt von Alice Francis.

So weit die Geschichte des Objekts, das seit einigen Jahren von einem Verein betreut und im Rahmen seiner Möglichkeiten instand gehalten wird. Bereits vor einigen Wochen hatte shortyone Kontakt zu dem Verein aufgenommen, um einen Fototermin zu vereinbaren. Am Samstagabend kam die erlösende Nachricht, dass wir am Sonntag für drei Stunden im Hotel unsere Aufnahmen machen könnten.

Außer shortyone und mir waren noch zwei weitere Fotogruppen vor Ort, von denen wir in dem weitläufigen Gebäude nichts bemerkten – lediglich die Autos auf dem Parkplatz zeugten von deren Anwesenheit. Nachstehend die Ergebnisse der schönen Fototour.

Und hier die Bilder von shortyone:

Diesen Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on Tumblr

Ein Gedanke zu „Das Grand-Hotel I

  • 02.08.2017 um 12:25
    Permalink

    Hallo und vielen dank für diesen super Bericht. Ich wollte mal nachfragen welcher Verein das ist der dieses Hotel nun verwaltet und in stand hält … ich würde dort sehr gern auch ein paar Fotos machen und mich dazu zwecks Genehmigung mit dem Verein in Verbindung setzen wollen 🙂

    Vielen Dank im voraus

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.