Die Welt der verlassenen Orte II

Seit Ende März 2017 ist der Bildband Die Welt der verlassenen Orte II im Handel. Oft kann die Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte dem Vorgänger das Wasser nicht reichen. Bei Die Welt der verlassenen Orte II ist das Gegenteil der Fall: Zwar folgen Aufbau und Grundgestaltung dem Raster der ersten Ausgabe, aber in Sachen Fotografie hat der Bildband qualitativ deutlich zugelegt.

Das beginnt bereits beim Umschlag: Die Welt der verlassenen Orte zierte noch eine eher verwaschene Aufnahme des beeindruckenden Bauwerks Busludscha (Bulgarien) den Einband. Der Titel von Die Welt der verlassenen Orte II lädt mit den verlassenen UFO-Bauten Taiwans in einer dramatischen Lichtstimmung direkt zum Stöbern ein. Über 18 Stationen geht es einmal rund um die Welt – begleitet von Peter Traubs Texten:

– »Sanzhi« Cypherone
– »Chisinau« Michael Täger
– »Bathurst« Tim Frawley
– »Tallinn«, Sofia Dreisbach
– »Wünsdorf«, Andreas Franke
– »Malinska«, Kai Fricke
– »North Randall«, Johnny Joo
– »Dresden«, Burkhard Schade
– »Bettola«, Christopher Prenzel
– »Cheratte«, Olaf Rauch
– »Maginot-Linie«, Ben Schreck
– »Fayl-Billot«, Martin Graf
– »Massgouw«, Roman Zeschky
– »Rio de Janeiro«, Michelle Young
– »New York City«, Will Ellis
– »North Brother Island«, Brendan Clinch
– »Kitchener«, Freaktography
– »Baikonur«Ralph Mirebs

Schade ist, dass sich die Fotografen teilweise hinter Pseudonymen verstecken. Dass die einzelnen Kapitelnamen aus groben Ortsbezeichnungen bestehen, dürfte dem Schutz der jeweiligen Objekte dienen. Wer sich mit der Thematik Lost Places auskennt, dürfte die meisten Objekte identifizieren können. Die Texte von Peter Traub erläutern zudem die ehemalige Funktion und Geschichte der jeweiligen Lost Places.

Fazit: Eine gelungene Publikation, die auf eine Fortsetzung neugierig macht.

Diesen Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on Tumblr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.