Produkttest Saal Digital

Als Teil einer großen Kundenaktion von Saal Digital habe ich diesmal den Gallery-Print hinter Acrylglas auf Aludibond getestet. Grundsätzlich kann eine Bestellung bei Saal Digital auf zwei Wegen ausgelöst werden: Entweder man lädt sich die Gestaltungssoftware von Saal Digital herunter oder man lädt seine Wunschmotive direkt über die Website hoch. Diese Alternativen gibt es übrigens bei allen Produkten.

Ich habe die zweite Methode gewählt, da ich keine Lust auf den Umweg über die Saal Digital-Software hatte und meine Bilddaten verlustfrei im TIFF-Format hochladen konnte. Der Bestellvorgang ist einfach und intuitiv durchzuführen: Produkt auswählen, Format und gewünschte Oberfläche aussuchen, Adresse eintragen, Zahlungsweise wählen, letzte Kontrolle und dann die Bestellung abschicken. Bei der Formatauswahl ist neben gängigen Standardgrößen auch die Eingabe freier Maße möglich.

Bei der Formatauswahl ist jedoch Vorsicht geboten! Wählt man Querformat und verwendet eine Bilddatei im Hochformat beim Bestellvorgang, wird ein Querausschnitt aus dem Originalbild geliefert. Ein entsprechender Hinweis, dass das bestellte Format nicht mit den Seitenverhältnissen der Bilddatei übereinstimmt, erfolgt leider nicht. Lediglich eine Thumbnail-Ansicht im Warenkorb zeigt das Motiv bzw. den Motivausschnitt. Mir ist es jedenfalls passiert, dass ich ein Querformat mit einer Hochformat-Datei bestellt habe. Das lag aber vor allem daran, dass ich mich erst beim Durchsehen der Größen und Preise für das zu produzierende Motiv entschieden habe. In der Regel wird man im Vorfeld wissen, welche Bilder man produzieren möchte.

Kurz nach dem Absenden der Bestellung kommt eine Auftragsbestätigung mit den Produktdetails per E-Mail, die auch einen Link enthält, über den man online jederzeit den Status der Bestellung abrufen kann.

Die Produktionszeiten sind angenehm kurz. Ich hatte die Bestellung am Freitagabend aufgegeben und am darauf folgenden Donnerstag traf mein fertiges Bild bereits ein – und das, obwohl montags ein Feiertag war. Die Lieferung war perfekt und sicher verpackt. Bei der Acrylglas-Variante ist die Oberfläche zusätzlich durch eine abziehbare Folie geschützt. Die Farben und Schärfe des Motivs sind absolut überzeugend. Und auch die Verarbeitung ist perfekt. Keine scharfen Kanten beim Aludibond – ein Phänomen, das ich bei Produkten eines scheinbaren Billiganbieters entdeckte.

Fazit: Bildqualität, Verarbeitung und Lieferzeiten sind absolut empfehlenswert. Und auch das Preis-/ Leistungsverhältnis kann sich sehen lassen. Natürlich wird es immer Anbieter geben, die dasselbe Produkt ein paar Euro günstiger anbieten, aber dann muss man auch Abstriche bei der Qualität machen.

 

 

Diesen Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on Tumblr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.