Landschaftspark Nord

Please enter banners and links.

Die Vorzeichen der zweiten Fototour in den Landschaftspark Nord in Duisburg standen zunächst schlecht. Um 15 Uhr war ich mit Rolf Arno Specht vom Projekt fotorevier.net zu dieser Fototour verabredet. Aufgrund eines Hagelsturms konnten wir erst gegen 16 Uhr das Gelände erkunden und die ersten Fotos schießen. Vorab: Der Landschaftspark Nord hat mich schwer beeindruckt. Im Vergleich zum Weltkulturerbe Zeche Zollverein wirkt der Landschaftspark Nord – trotz entsprechender Angebote wie Klettergarten, Fackelführung und „normaler“ Führungen – nicht so touristisch aufbereitet, sondern besitzt noch ein gehörige Portion seines ursprünglichen Charmes.

Die mit Einbruch der Dunkelheit einsetzenden Illuminationen rief eine derartige Anzahl an Fotografen auf den Plan wie ich es bisher noch nicht erlebt habe. Dank der Weitläufigkeit des Geländes gestaltete sich das Arbeiten dennoch relativ entspannt.

Die nachstehende Galerie zeigt eine Auswahl der Ergebnisse der mehrstündigen Fototour. Neben den beiden Kleinserien Rotlichtbezirk und Matrix ist für mich die Arbeit »90 Grad« das Highlight der Tour. Die Arbeit ist von der Aufnahmetechnik Horst Hamanns (*1958) inspiriert, der in den 1990er Jahren eine Serie über New York schuf, bei der er die Kamera um 90 Grad drehte und so völlig neue Perspektiven typischer New York-Motive schuf.

Die Arbeiten von Rolf Arno Specht sind hier zu betrachten.

Diesen Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on Tumblr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.