Das vergessene Lager

Rund ein Jahr nach dem ersten – und leider erfolglosen – Besuch stand das „vergessene Dorf“ auf dem Plan. Bereits bei der Ankunft fiel auf, dass die Hinweisschilder auf das militärische Sperrgebiet entfernt worden waren. Stattdessen waren viele neugierige Spaziergänger anzutreffen.

Die wechselhafte und grausame Geschichte dieses Ortes während des Zweiten Weltkriegs ist hier zu finden. Bei bestem Vorsommerwetter erinnerte fast nichts an die Greueltaten der deutschen Wehrmacht. Die Natur hat das Areal fast vollständig zurückerobert: Bäume und Pflanzen bedecken die Häuser und Gebäude – so als wollten sie das schreckliche Kapitel der Geschichte überdecken.

Diesen Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on Tumblr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.